Zum Inhalt springen

1450: Schnelle Hilfe am Telefon

Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg steht seit 2018 fest, dass die telefonische Gesundheitsberatung 1450 in ganz Österreich ausgerollt wird.

„Die telefonische Gesundheitsberatung schafft rasch Klarheit und gibt den Menschen Sicherheit“, so Angela Lindner, 1450-Projektleiterin im Fonds Soziales Wien (FSW). Seit Projektstart bis Jahresende 2018 gingen alleine in Wien über 60.000 Anrufe ein. Die meisten davon verzeichnete die Gesundheitsberatung samstags. Die häufigsten Symptome waren Schmerzen im Bauchraum, Insektenstiche, Erbrechen, Rückenschmerzen sowie Grippe und Erkältung.

Angela Lindner

Die Nummer 1450 sollte jede Wienerin und jeder Wiener im Handy eingespeichert haben.

Angela Lindner

1450-Projektleiterin im FSW

Ratgeber und Wegweiser im Gesundheitssystem

Speziell geschultes diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal schätzt anhand eines medizinisch-wissenschaftlichen und international bewährten Abfragesystems direkt am Telefon die Dringlichkeit des jeweiligen Anliegens ein und gibt entsprechende Empfehlungen. Auch der Wohnort der AnruferInnen wird berücksichtigt, sodass etwa Informationen über die nächstgelegenen, geöffneten Arztpraxen erteilt werden können. Damit ermöglicht der Dienst schnelle Hilfe bei akuten Symptomen. Das Service ist kostenlos, es fällt lediglich der übliche Telefontarif des genutzten Anbieters an.

Anrufe 01

63.280

Anrufe

gingen von April 2017 bis Dezember 2018 bei der telefonischen Gesundheitsberatung ein.

1450 in ganz Österreich

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Pilotprojektes in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Vorarlberg Ende 2018 wird 1450 im Laufe des Jahres 2019 in ganz Österreich ausgerollt.

Den erfolgreichen Verlauf des Projekts schreibt Lindner auch den Wiener ExpertInnen am Telefon zu. „Sie setzen ihr fachliches Know-how großartig ein.“ Tenor der AnruferInnen: Die MitarbeiterInnen sind freundlich, kompetent, nehmen sich Zeit und beruhigen.

Die telefonische Gesundheitsberatung 1450 ist ein Service der Bundesländer, der Sozialversicherung und des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz. In Wien gewährleistet der Fonds Soziales Wien die professionelle Umsetzung des Gesundheitsservices in Kooperation mit der Wiener Ärztekammer und der Berufsrettung Wien.

Weitere Infos finden Sie unter www.1450.wien.